Sonntag, 13. Juli 2008

Zweckentfremdung



Die Tatsache, dass ich immer noch keinen Ravioliformer besitze, beflügelt mittlerweile meine Kreativität enorm. Für die gestrigen Ravioli mit Mascarpone- Basilikum- Füllung kamen zwei verschiedene Teelichthalter eines schwedischen Möbelhauses zum Einsatz, was man auf dem folgenden Bild erkennen kann:


Zuerst wird der Teig zubereitet wie hier, danach zwei Teigplatten mit der Nudelmaschine ausgerollt und eine davon auf die bemehlte Arbeitsfläche gelegt. Die Füllung kommt in Häufchen auf die Platte, die vom Volumen in etwa dem Innenraum des dicken Teelichthalters entsprechen.

Danach etwas Wasser um die Häufchen pinseln und die zweite Teigplatte darüber legen. Jetzt kann man den Teig mit dem dicken Kerzenhalter um die Füllung herum festdrücken und danach die Ravioli mit dem anderen Teelichtglas ausstechen. Tadaaa ;-)

Die Füllung beinhaltet neben einem kleinen Becher Mascarpone und einer monströsen Portion gehacktem Basilikum noch etwas geriebenen Parmesan, etwas Salz und etwas Pfeffer, alles zusammen in gut vermischter Form. Dazu gab es den einfachen Tomatensugo.

Kommentare:

Hedonistin hat gesagt…

Man muss sich nur zu helfen wissen. :-)

Eva hat gesagt…

Die Hedonistin ist mir zuvor gekommen = genau dieser Satz ist mir auch direkt eingefallen! - Ich habe auch noch nichts für Ravioli...auf diese klasse Idee hätte ich ja auch schon längst mal kommen können; super Tipp! Aber auch das Essen sieht klasse aus.

lamiacucina hat gesagt…

das funktioniert sicher besser als mit den teuren Profistempeln aus Messing. Nur das abendliche Ravioliessen ohne Teelichter vielleicht weniger romantisch :-)

Denver hat gesagt…

Die Idee den Teig mit dem Teelicht anzudrücken ist toll. Geht sicher auch schneller als alles von Hand anzudrücken.

mipi hat gesagt…

Da kann das schwedische Möbelhaus die Teelichthalter ja nun auch in der Küchenabteilung als Ravioliformer verkaufen.

Aber danke für den Tipp. Ich habe meine ersten selbstgemachten Ravioli noch vor mir und besitze (noch) keinen Ravioliformer.