Mittwoch, 18. Juni 2008

Beauty-Food



Hirse ist ein Mineralstoffpowerpaket: Magnesium, Eisen, Fluor, Kalium und vor allem Kieselsäure, welche wichtig für elastische Haut und gesunde Haare und Nägel ist. Naja, wenn es dann auch noch schmeckt, nehme ich diesen Nebeneffekt doch gerne mit ;-)

Die Hirse wurde heute zu Hirsepuffern verarbeitet: Dazu habe ich 2 Tassen Hirse in Gemüsebrühe gegart und mit 2 geriebenen Möhren, geriebenen Parmesan, einer Schalotte, einer Handvoll getrockneter Tomaten, Petersilie, einer Chilischote (alles klein gehackt), Salz, Pfeffer, 2 Eiern und 4 EL Mehl zu einem Teig vermischt. Mit einer bodenlosen Konservendose habe ich in einer Pfanne mit Olivenöl runde Puffer von ca. 1,5 cm Dicke geformt und von beiden Seiten gebraten. Die Menge ergab 6 Puffer.
Dazu gab es zwei verschiedene Joghurt-Dips: einmal mit Kräutern wie hier und einmal mit Joghurt vermischten (fertigen) Ayvar.

Kommentare:

Sophie hat gesagt…

Das klingt sehr frisch und lecker :-))

pure_boredom hat gesagt…

ich liebe deinen blog <333 alles so "gesund" und lecker aus! hab auch schon ein paar sachen nachgekocht. Weiter so!

Marcie hat gesagt…

vielen Dank euch zwei :-)

lavaterra hat gesagt…

Die bodenlose Konservendose ist wirklich ein guter Tipp, den ich demnächst mal ausprobieren muss. Tolles Rezept.