Samstag, 7. Juni 2008

Zum Frühstück heute ohne...


..., aber als Dessert gestern MIT weißer Schokoladensoße durfte des Hausherren liebster saftiger Kirschbisquit auf den Teller. Da es beim Backen ja doch ein bisschen mehr auf genau abgestimmte Mengen ankommt, gibt es heute auch mal ein richtiges "Rezept" inklusive Mengenangaben:

Zutaten:
- ein Glas abgetropfte Schattenmorellen
- 4 Eigelbe
- 130g Zucker
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 100g sehr weiche Butter
- 5 EL Rum
- 1 TL Zimt
- 180g Mehl
- 1/2 Päckchen Backpulver
- 4 Eiklar

- eine Springform
- Puderzucker zum Bestreuen


Zubereitung:
Zunächst die Eigelbe, die Hälfte des Zuckers, Butter, Vanillezucker, Rum und Zimt schaumig rühren, danach Mehl und Backpulver unterrühren. Das Eiklar mit dem restlichen Zucker steif schlagen und unter den Teig heben. Den Teig in eine gefettete und gemehlte Springform geben und die Kirschen darauf verteilen. Bei 180°C (Umluft) ca. 40 Minuten backen und nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestreuen.

Achso, die weiße Schokoladensoße besteht einfach nur aus weißer Kuvertüre, die in etwas Sahne geschmolzen wird und mit einem Schuss Grand Marnier glatt gerührt wird.

Kommentare:

Jolie hat gesagt…

Wow war sicher lecker!!

Marcie hat gesagt…

dankeschön :-)
ja, war sehr lecker. Das ist mein Standardkuchen, für den habe ich auch immer alles da.

it's loveable. hat gesagt…

Eigentlich bin ich ja kein großer Kuchenfan, wenn dann mag ich nur Sahnetorte oder so.
Aber den hier möcht ich jetzt am liebsten verschlingen...

pure_boredom hat gesagt…

das sieht sehr, sehr lecker aus!

wie alles auf deinem blog :)