Samstag, 21. Juni 2008

Schwupps - und weg...



... ist schon das erste Stück der Mascarpone-Torte mit Erbeeren und Schokoraspeln, bevor ich sie knipsen konnte. Basis dieses Anti-Diät-Rezepts ist wieder ein frisch gebackener Biskuit (Rezept hier), der mit Erbeermarmelade bestrichen und mit frischen Erdbeerstückchen belegt wurde. Für die Mascarpone-Creme werden zwei Eigelb mit etwas Wasser und 40g Zucker schaumig geschlagen und 250g Mascarpone untergerührt. 2 Eiklar zu Schnee schlagen und unterheben. Die Creme wird mit 1/3 Tütchen Agartine (oder auch Gelatine, nach Packungsanweisung zubereitet) etwas angedickt und kurz kühl gestellt. Wenn die Konsistenz der Creme streichbar ist und sie nicht mehr droht, vom Kuchen zu laufen, wird sie auf den Erdbeeren verteilt und mit frisch gehobelten Zartbitter-Schokoraspeln belegt. Danach den Kuchen kühl stellen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

hui! die sieht lecker aus. :-)
lg, samson

lillebi hat gesagt…

Ich kann mich Samson nur anschließen - sehr lecker diese Torte!

Wie hast du denn die Schokoladenraspeln so schön hinbekommen? Das war bestimmt viel Arbeit.

Marcie hat gesagt…

danke ihr beiden :-)

lillebi, mit einer ganz normalen 4-Kant-Reibe (die gröbere Seite), das geht damit sehr fix und ist keine große Arbeit ;-)

Eva hat gesagt…

Was würde ich jetzt für ein Stück von diesem leckeren Kuchen geben?!!!!!!!!!!!!!!!!

Katy hat gesagt…

gott sieht das lecker aus !!!

Petra aka Cascabel hat gesagt…

Noch so ein Kuchen, von dem ich jetzt gleich und auf der Stelle ein Stück verputzen könnte!

Barbara hat gesagt…

Schwupps - und weg wären noch ein paar weitere Stücke, wenn ich in der Nähe wäre! ;-)

Die Torte sieht ja total lecker aus! Gute Idee, Erdbeeren mit Mascarponecreme zu kombinieren, das ist mal etwas anderes als immer nur Sahne.