Sonntag, 11. Mai 2008

meine drei liebsten...



... "Grill-Dips" in weiß/gelb/rot schmecken nicht nur lecker, sondern sind schnell zusammengemixt:

*scharfe Tomatensalsa aus Tomaten, Knoblauch, Chilis, Olivenöl und Balsamico-Creme ==> das ganze püriert und mit Gemüsebrühenpulver abgeschmeckt;
passt hervorragend zu gegrillten Paprikas und Auberginen sowie Fleisch

*Tsatsiki aus türkischem oder griechischen Joghurt mit 10% Fett (gibt es im gut sortierten Supermarkt oder im türkischen Supermarkt) und geraspelter Schlangengurke, abgeschmeckt mit frisch gepresstem Knoblauch, einem Schuss Olivenöl, Salz und Pfeffer;
schmeckt auf frischem Brot und zu allem Gegrilltem köstlich

*Curry-Dip aus dem gleichen Joghurt, jede Menge gemahlener Currymischung, einem Löffel Miracel Whip, Ananas - Saft, Balsamico - Creme, Honig, Soja - Sauce, Salz, Szechuan - Pfeffer;
großartig zu gegrillten Pilzen oder Geflügel

Passend zu den feurigen Dips gab es dann auch noch einen feurigen Spanier.

Kommentare:

Katja hat gesagt…

wusste gar nicht, dass du auch einen blog hast. gefällt mir sehr gut, muss ich gleich mal abbonieren ;-)

freaxy hat gesagt…

Hui, das sieht so toll aus. Was gab's dazu?

Marcie hat gesagt…

katja, den habe ich ja auch erst seit drei Tagen ;-)

...

danke :-)
dazu gab es halt Sachen vom Grill (Hähnchenspieße, Schweinefilet, Auberginen, Zucchini, Pilze, Paprika...)

Jenna hat gesagt…

hmm lecker! tsatsiki gabs bei uns gestern auch, allerdings mit saurer sahne angerührt, aber ich glaube, ich probiere es beim nächsten mal einmal mit deinem rezept :)