Sonntag, 17. August 2008

Eine Belohnung...



... nach einer relativ stressigen Woche mit viel kalter und schneller Küche hatten wir uns gestern Abend wohl verdient. Die gab es in Form von Champagner und Gruyerzer-gefüllten Blätterteigschnecken sowie einem sensationellen Filetsteak mit gebratenen Pfifferlingen, Semmelknödeln und Böhnchen.



Die Semmelknödel hatten wir noch von der letzten Großaktion eingefroren, ein Rezept dafür gibt es demnächst mal, wenn frische gemacht werden. Sie wurden deshalb einfach nur ein kleine Stücke geschnitten und angebraten.

Die Böhnchen werden in Gemüsebrühe gegart. Wenn sie fertig sind, abschütten und etwas von dem Jus auffangen. Etwas Butter und eine gehackte Knoblauchzehe in den heißen Topf geben, schmelzen lassen und die Böhnchen darin schwenken. Einen kleinen Schluck von den Jus dazugeben.

Das Rinderfilet wird (in Steaks geschnitten und gepfeffert) in etwas Butterschmalz und ausgelassenem Bauchspeck kurz gebraten, außerdem eine halbe Gemüsezwiebel. In der Zeit werden die geputzten Pfifferlinge ebenfalls angebraten (in Olivenöl). Während die Steaks noch im Backofen etwas ruhen, die Pfifferlinge in die benutzte Steak-Pfanne umschütten, etwas salzen und etwas Weißwein zugeben, um die Brataromen vom Pfannen boden zu lösen. Am Schluss jede Menge zerkleinerte Petersilie unterrühren.

Kommentare:

Barbara hat gesagt…

Diese stressigen Wochen kenne ich - da ist es umso schöner, sich die Zeit für gutes Essen und Trinken und einen schönen gemeinsamen Abend nehmen zu können. :-)

Nathalie hat gesagt…

Pfifferlinge! Wir gehen heute ausnahmsweise essen und ich weiß schon seit gestern abend: ICH WILL PFIFFERLINGE. Und ich hoffe, sie haben heute Pfifferlinge mit Semmelknödel auf der Speisekarte. Nachdem ich Deinen Blog gelesen habe, ist der Heißhunger noch größer!

mipi hat gesagt…

Das ist wahrlich eine schöne Belohnung.

Ma vie et moi hat gesagt…

Wow, das sieht total lecker aus!

lavaterra hat gesagt…

Mmmh, lecker sieht das alles aus. Da hätte ich mich auch gerne an den Tisch gesetzt. ;-)

lamiacucina hat gesagt…

Belohnungsgerichte sind immer besonders gut. Samt Beilagen. Und wenn dann erst noch der Stress überstanden ist...

Eva hat gesagt…

Um euch muss man sich keine Sorgen machen = ihr versteht euch zu belohnen! :-) Klasse!

kulinaria katastrophalia hat gesagt…

Da hat sich der Stress zumindest gelohnt ;-) Und auf das Knödelrezept wird gerne gewartet.

Sophie hat gesagt…

Gib. Mir. Das.

Ich liebe Pfifferlinge und auch der Rest klingt schnabulös :-))