Mittwoch, 12. November 2008

jede Menge Duos



Nach dem gestrigen Paprika-Duo geht es heute mit einem doppelten Doppelpack weiter - ich steigere mich: Polenta-Bratling-Duo mit zweierlei Dips.

Die Linsen-Polenta-Bratlinge hatte ich ja bereits vor einiger Zeit schon gebloggt, in der gestrigen Version wurden sie nur durch etwas geraspelten Sellerie sowie etwas Sellerie-Grün erweitert. Die gebratenen Polenta-Sticks bestehen dagegen in der Rohmasse aus purer Polenta (nach Grundrezept zunächst nur mit Wasser und Salz zubereitet), etwas geriebenem Parmesan und grünen Oliven-Stücken, welche unter die Masse gesmicht werden. Das ganze wird auf einem Brett ca. 2 cm dick ausgestrichen, abgekühlt, in "Sticks" geschnitten und in Olivenöl von beiden Seiten gebraten.

Die Tomatensalsa ist die gleiche wie hier, der Joghurt-Sellerie-Dip besteht aus griechischem Joghurt, etwas Frischkäse, Selleriegrün, einer Schalotte, etwas Senf, Salz und Pfeffer. Dazu hatten wir einen bunten Salat (Endivien, Möhren, Tomaten, Staudensellerie, Schalotten, Kerne).

Kommentare:

Denver hat gesagt…

Jetzt muss ich gestehen, dass ich noch nie mit Polenta gekocht habe. Aber das sollte ich schleunigst nachholen und deine Polenta-Sticks nachmachen, die sehen nämlich wirklich sehr verlockend aus.

Anonym hat gesagt…

ich hab den bratling letztens nachgekocht. wird die polenta bei dir kross?
bei mir wurde das eher, naja, schwammig, sag ich mal. haste da nen tip? besonders trocken machen oder so?

bestes,
stefan

Marcie hat gesagt…

Dann hast du vielleicht zuviel Wasser zu der Polenta gemischt? Oder die Linsen zu weich gekocht? Beides sollte schon noch kernig sein, bei der Polenta nehme ich (wie es auf der Packung steht) Polenta und Wasser im Verhältnis 2:3. Bei mir wird das schon sehr kross, so wie ein Fischstäbchen oder so an der Oberfläche...

Jenna hat gesagt…

hmm, das sieht wirklich lecker aus!

bolliskitchen hat gesagt…

Polenta kriege ich auch nie so passend hin....

Sieht super lecker aus, zum reindippen!

kulinaria katastrophalia hat gesagt…

@Stefan
Polenta vor dem Braten noch mal in grober Polenta wenden (dann wird es zumindest knuspriger)

lamiacucina hat gesagt…

bis hierhin kann ich noch leicht folgen, bei einer weiteren Verdoppelung würde mir schwindlig :-)

Food is just a 4-letter word hat gesagt…

Die Bratlinge sehen schlichtweg groß-ar-tig aus!

LucyInTheSky hat gesagt…

Schick! Lecker! Jetzt weiß ich auch endlich, was ich mit der ollen Polenta machen soll. Bislang hat da nichts so recht geklappt.