Dienstag, 11. November 2008

Tralala mit Paprika und mehr Neuigkeiten...



Abgeschaut bei Sophie habe ich jetzt auch ein Widget für den Google Reader (auf der rechten Seite unter den "letzten Kommentaren"). Noch ist die "bekennende Leserschaft" recht übersichtlich, aber vielleicht wird das ja noch was... :-D

Ansonsten habe ich hier noch ein hübsches Duo von der Paprika, ein kleines Amuse gueule zu Brot. Die marinierten Paprika werden im ganzen gegrillt, bis die Schale schwarz wird, so dass man diese leicht abziehen kann, in Stücke geschnitten und in Olivenöl, Zitronensaft, Honig, Knoblauch und Salz einige Stunden mariniert. Die Paprika-Creme besteht aus mit Knoblauch, Chilis, getrockneten Tomaten und Pinienkernen in Olivenöl gebratenen Paprikastücken. Das ganze wird gewürzt mit Salz und etwas Honig und nach dem Braten einfach püriert, etwas abgekühlt und danach mit einem Löffel Frischkäse cremig gerührt.

Kommentare:

Eva hat gesagt…

Warum kann man sich das, was man so beim Blog lesen sieht, nicht aus dem PC rausholen, vor allem, wenn es so zum Anbeißen aussieht und ich solchen Hunger habe! :-)

lavaterra hat gesagt…

Lecker und dazu ein frisches Brot, dafür lasse ich vieles stehen.

kulinaria katastrophalia hat gesagt…

Leckere Zusammenstellung, die Schale der Paprika könnte ruhig dran bleiben, aber das ist wohl Geschmackssache ;-)

Schnuppschnuess hat gesagt…

Ich bring' das Brot mit, Duos fand ich schon immer gut (Ernie und Bert, Waldorf und Stadler, krautundkekse, Chili und Ciabatta, Wum und Wendelin...)und Paprikavariationen sowieso.