Sonntag, 7. September 2008

Der Sommer schleicht sich davon



Woran ich das merke? Gestern habe ich es an meinem Schnittlauch im Garten gemerkt, der den ganzen Sommer prächtig und sattgrün im Saft stand, jetzt plötzlich aber schon so einige vergilbte Blätter trägt. Aus dem Grund habe ich nochmal schnell eine Portion für mein "Single-Abendessen" eingeplant: Zwiebel-Erbsen-Pilaw mit Caciotta-Käse und Schnittlauch.

Hierfür werden eine halbe
Gemüsezwiebel und eine Chili klein geschnitten und in Olivenöl in einem Topf angedünstet. Wenn die Zwiebeln glasig sind, eine Portion (ungegarten) Basmati-Reis zugeben und mit andünsten. Danach mit Gemüsebrühe und etwas Weißwein aufgießen und köcheln, bis der Reis gar ist, evtl. zwischendurch Flüssigkeit nachgießen. Kurz vor Ende der Garzeit eine Portion Erbsen (TK) untermischen und am Schluss geriebenen Caciotta (oder anderen Käse) und Schnittlauch unterheben.

Übrigens: Ein tolles Rezept für Gemüsebrühe hat Eva in ihrem Blog vorgestellt. Wem das zu aufwendig ist, aber trotzdem auf Geschmacksverstärker und co. verzichten möchte, dem kann ich die
Bio-Instant-Gemüsebrühe von Alnatura empfehlen: Nur Extrakte von Gemüsen aus Bio-Anbau, Meersalz, Maisstärke und Hefeextrakt, keine künstlichen Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker und geschmacklich die beste Instant-Brühe, die ich bisher getestet habe.

Kommentare:

sammelhamster hat gesagt…

Ohja, diese Gemüsebrühe von Alnatura nehme ich auch immer, gibt es vor allem so schön praktisch im Nachfüllpack und sie schmeckt echt prim!

zorra hat gesagt…

Mmmh, das Pilaw sieht sehr lecker aus! Ich merke gerade wie verwöhnt ich bin, ich kann das ganze Jahr durch Schnittlauch ernten.

Eva hat gesagt…

Das sieht doch ganz nach meinem Geschmack aus....wie viel Reis hast du da (für 1 Portion) genommen??

Marcie hat gesagt…

hm, so ca. 1 normale Kaffeetasse voll würde ich sagen, mache das ja immer pi mal Daumen :-)

kulinaria katastrophalia hat gesagt…

Alnatura-Brühwürfel müssen mal probiert werden (auch wenn die zumeist nur als Dekoware eingesetzt werden). Erinnerlich waren die Rapunzel-Würfel auch nicht schlecht.

Svenschka hat gesagt…

Danke für den Brühe-Tipp!! Koche viel mit Brühe, aber mag auch keine Geschmacksverstärker mehr essen!

wokman hat gesagt…

Sehen die Fotos so gelungen aus, weil die Gerichte so perfekt zubereitet sind, oder die Gerichte so perfekt, weil du so gut fotografieren kannst ?!?!
Kläre mich auf und mache bei unserer Abstimmung
mit.
Grüße,
Wokman